Betrug: Falsche Ableser sind auf Beutejagd

Sie sind hier

Falsche Ableser auf Beutejagd

Betrug: Falsche Ableser sind derzeit auf Beutejagd!

Im Winter werden in vielen Haushalten Messzähler für Heizung und Wasser abgelesen. Mit welcher Masche Betrüger daraus Kapital schlagen wollen und wie Sie sich vor „falschen“ Ablesern schützen, erfahren Sie hier.

In den Wintermonaten Dezember, Januar und Februar werden in sehr vielen Haushalten die Messgeräte für Heizung und Wasser abgelesen. Auch wir von BFW Gohl sind in den Wintermonaten viel unterwegs. Doch neben den seriösen Ablesefirmen sind auch immer wieder Betrüger unterwegs, die sich die Arbeit der Messdienste zu Nutze machen und sich selbst als Mitarbeiter ausgeben. So kommen Sie in die verschiedenen Gebäude und können Häuser und Wohnungen ausspionieren.

 

Anmeldung und Dienstausweis: So gehen Sie auf Nummer sicher

Die Ableser von BFW Gohl kommen nur nach schriftlicher Anmeldung. Diese Anmeldung kann per Aushang, mit direktem Brief an Sie oder auch per E-Mail erfolgen.

Wenn jemand OHNE vorherige Anmeldung um Zugang zu Ihrer Wohnung bittet, um eine Ablesung durchzuführen, empfehlen wir Ihnen, dem Ableser den Zutritt zu verweigern!

Alle unsere Mitarbeiter haben einen Dienstausweis mit dem sie sich als Ableser ausweisen können. Auf diesem Ausweis steht die Adresse des Kundendienstbüros. Diese Adresse können Sie zusätzlich mit den Daten auf dem Aushang abgleichen. So können Sie sicher sein, dass es sich um einen Mitarbeiter der BFW Friedrich Gohl GmbH handelt, der berechtigt ist die Ablesung durchzuführen.

 

Sie haben Fragen? Melden Sie sich gerne!

Auf unserer Homepage finden Sie im Bereich Kontakt -> Ansprechpartner das für Ihr Haus zuständige Kundendienstbüro. Oder rufen Sie gerne in der BFW-Zentrale an. Tel: 0711/9529500.

 

  Video: Betrug - Falsche Ableser auf Beutejagd

Wie Sie die Mitarbeiter von BFW Friedrich Gohl bei einer Heizungsablesung erkennen, zeigen wir in diesem Video: