Gut zu wissen

Sie sind hier

Frau vor Tablet

 

Gut zu wissen

Was hat es eigentlich genau mit der Ablesung auf sich? Wie setzt sich meine Heizkostenabrechnung zusammen? Und welche Arten von Messtechnik gibt es überhaupt? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen hier - gebündelt in sechs Themenschwerpunkten.

 

Der Ableser kommt

 

Ablesung

Wie läuft das mit der Ablesung der Heizkostenverteiler eigentlich? Erhalte ich ein Ableseprotokoll und wann kommt der Ableser?

Auf dieser Seite beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Ablesung.

zur Ablesung

 

Abrechnung Heizkosten

 

Abrechnung

Wie setzen sich die Abrechnungskosten zusammen? Was sind eigentlich aperiodische Kosten? Und wie verhält es sich mit dem Bewertungsfaktor?

Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was mit Ihrer Abrechnung zu tun hat. Und noch viel mehr!

zur Abrechnung

 

Heizkostenverordnung

 

Gesetze

Rund um Fragen zu den Heizkosten gibt es natürlich auch immer wieder unterschiedliche Gerichtsurteile.

In diesem Bereich des Wiki bleiben Sie in Sachen Rechtsprechung zur Heizkostenverordnung immer auf auf dem Laufenden.

zu den Gesetzen

 

Heizkostenverteiler vor Heizkostenabrechnung

 

Messtechnik

Eichung, Wärmeeinflüsse und Messdifferenzen: In Sachen Technik gibt es einiges zu beachten.

Auf unserer Seite erläutern wir Ihnen unterschiedliche Messtechniken und wie sie funktionieren.

zur Messtechnik

 

Schimmel an Wand

 

Schimmel

Schimmelbildung ist nicht nur unschön, sondern auch gesundheitlich bedenklich. Doch was können Sie dagegen tun?

Hier erfahren Sie wie Schimmel und Feuchtigkeit entstehen und wie Sie beides vermeiden können.

zum Schimmel

 

Schlüssel in Umzugskarton

 

Wohnungswechsel

Sie haben eine neue Bleibe gefunden und freuen sich auf den Umzug? Herzlichen Glückwunsch!

Doch wie läuft das eigentlich in Sachen Heizkostenabrechnung bei einem Umzug? Hier erfahren Sie es!

zum Wohnungswechsel 

Farbwechsel

Bei Verdunstungsheizkostenverteilern wechselt die Ampullenfarbe von Jahr zu Jahr. Die Farbe der alten und neuen Ampulle wird auf dem Ablesebeleg der Firma BFW im rechten unteren Bereich unter KONTROLLFARBE ausgewiesen. Kontrollieren Sie beim Ablesen, dass alle Ampullen ordnungsgemäß ausgewechselt wurden. Konnte bei einem Gerät die Ampulle nicht getauscht werden, beispielsweise weil der Heizkörper verbaut war, so ist im Folgejahr im betreffenden Gerät noch eine Ampulle mit der "alten Farbe", was beim Ablesen sofort auffällt.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Heizwert

Der Heizwert ist die Umrechnungsformel für die Menge in KWh. Z. B. hat Erdgas einen Heizwert von 10 KWh je Kubikmeter. Ist der Heizwert auf der Rechnung des Lieferanten angegeben, muss er so verwendet werden. Ansonsten sind die Daten aus der Heizkostenverordnung zu verwenden.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Kaltverdunstung

Bei Verdunstungsheizkostenverteilern lässt sich eine Kaltverdunstung schon deswegen nicht ausschließen, da die Ampullen ähnlich einem Glas Wasser nach oben offen sind. Besonders im Sommer ergibt sich aus der umgebenden Temperatur eine gewisse Kaltverdunstung. Aus diesem Grund sind die Ampullen über den Nullpunkt hinaus überfüllt. Die Menge der Überfüllung wurde nach Angaben des Deutschen Wetteramtes errechnet und reicht für 120 heizfreie Tage bei 20 Grad Celsius aus.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Lagenachteil

Unter einem Lagenachteil versteht man Wohnungen, die bei vergleichbarer Größe, bedingt durch die Bauart und / oder Lage einen höheren Wärmebedarf haben. Z. B. Penthouse mit großen Fensterfronten. Diese Verbrauchsspreizungen können in seltenen Fällen im Verhältnis von bis zu 7,5 zu 1 liegen. Bis zum 01. Juli 1981 war es nach der derzeit gültigen Heizkostenverordnung zulässig, diesen Lagenachteil durch eine Reduzierung bei der Bewertung der Skalen zu berücksichtigen. Danach ist eine solche Grundlage jedoch nicht mehr gegeben, und die Verordnung gibt zu diesem Thema keine Handhabe.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Miete für Messtechnik

Erfassungsgeräte können nicht nur gekauft, sondern auch gemietet werden. Die Laufzeiten sind unterschiedlich: Warmwasserzähler und Wärmemengenzähler 5 Jahre, Kaltwasserzähler 6 Jahre und Heizkostenverteiler in der Regel 10 Jahre. Voraussetzung hierbei ist, dass der Gebäudeeigentümer seine Mieter vor Abschluss des Mietvertrages darüber informiert, dass er die Erfassungsgeräte mieten möchte und welche Kosten dabei anfallen. Die Mietkosten werden dann innerhalb der Heizkostenabrechnung auf die Mieter umgelegt. Der Mietpreis ist über die ganze Laufzeit fest.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Messflüssigkeit

Bei der Messflüssigkeit handelt es sich um Methylbenzoat. Es handelt sich um einen aromatischer Ester, der sowohl in der Natur vorkommt, (u. a. im Tuberoseöl, Ylang-Ylangöl, Nelkenöl) als auch synthetisch hergestellt wird. Aufgrund vorliegenden und gesicherten Daten halten wir den Einsatz von Methylbenzoat in Heizkostenverteilern nach dem Verdunstungsprinzip für unbedenklich.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Produktskalen

Bei Produktskalen sind im Gegensatz zu Einheitsskalen die heizkörpertypischen Bewertungsfaktoren bereits in der Skala berücksichtigt. Der Heizkostenverteiler an einem großen Heizkörper hat daher einen höheren Bewertungsfaktor und umgekehrt. Der Wert der auf der Skala abgelesen wird, wird genau so in der Abrechnung verrechnet.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Umstellung der Heizungsanlage

Wurde die Heizanlage auf ein anderes System umgestellt, welches eine niedrigere Vorlauftemperatur als 65 Grad Celsius hat (Niedertemperaturheizung) ist im konkreten Fall zu prüfen, ob das Erfassungssystem noch geeignet ist. Insbesondere alte Verdunstungsheizkostenverteiler sind für geringere Vorlauftemperaturen als 65 Grad Celsius nicht zugelassen und stellen dann keine, im Sinne der anerkannten Regeln der Technik, geeigneten Geräte mehr dar. Sie können dann entweder auf elektronische Heizkostenverteiler umrüsten oder auf neue entsprechend zugelassene Verdunstungsheizkostenverteiler.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Wartung von Messtechnik

Für Ihre Erfassungsgeräte empfehlen wir Ihnen eine Wartung zu vereinbaren. Der Wartungsvertrag umfasst den rechtzeitigen Austausch vor Ablauf der Eichfrist. Defekte Geräte, aufgrund von Material- oder Herstellungsfehlern, werden während der Laufzeit des Wartungsvertrages kostenlos repariert oder ersetzt. So können sicher sein, dass Ihre Zähler immer geeicht und damit bei Ihrer Abrechung rechtssicher sind. Die Kosten der Wartung sind gemäß § 7 Abs. 2 und § 8 Abs. 2 der Heizkostenverordnung sofort innerhalb Ihrer Heizkostenabrechnung umlagefähig.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Verdunster

Gemäß § 5 Absatz 1 der am 01.01.2009 in Kraft getretenen Heizkostenverordnung in der Fassung vom 19.09.2008 dürfen nur Verdunster verwendet werden, deren Eignung von sachverständigen Stellen nachgewiesen wurde. 

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Messdifferenzen

Differenzen zwischen Haupt- und Wohnungszähler

Bei der Erfassung gibt es immer Differenzen zwischen Hauptzähler und der Summe der Unterzähler. Beispielsweise zeigt der Hauptzähler 600 m³ an, obwohl die Summe der Wohnungszähler aber nur 520 m³ ergibt. Wie kann das sein?

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Wasserkostenverteiler

Wann müssen Wasserkostenverteiler modernisiert werden?

Früher wurden zur Erfassung des Warmwasserverbrauchs meist Warmwasserkostenverteiler nach dem Verdunstungs- oder Destillationsprinzip eingesetzt. Wasserkostenverteiler lassen im Laufe der Jahre an Genauigkeit deutlich nach. Die Heizkostenverordnung hat aus diesem Grund die Neuinstallation und Reparatur solcher Geräte seit 1989 untersagt.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Mieten oder kaufen?

Sollte ich Erfassungsgeräte mieten oder kaufen?

Das Eichgesetz schreibt vor, dass Wasserzähler und Wärmezähler geeicht sein müssen. Verwenden Sie ungeeichte Zähler, kann Ihr Mieter Ihre Abrechnung jederzeit anfechten. Im Streitfall werden Sie als Vermieter vor Gericht in der Regel keine Chance haben.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Miete für Zähler für Heizung und Wasser

So mieten Sie Zähler für Heizung und Wasser rechtssicher

Für die Miete von Wasserzählern, Wärmemengenzähler und Heizkostenverteilern schreibt die Heizkostenverordnung die Vorgehensweise exakt vor.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Wartung von Wasser- und Wärmezählern

Was bedeutet Wartung bei Wasser- und Wärmezähler?

Mit dem Wartungsvertrag übertragen Sie uns Ihre gesetzliche Verpflichtung Ihre Wasser- und Wärmemengenzähler ständig innerhalb der Eichintervalle zu halten. Dazu überwachen wir bei Ihren Zählern alle Eichfristen und tauschen Geräte deren Eichgültigkeit abläuft, rechtzeitig aus.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Querströme in Mischbatterien

Wenn die Anzeige des Wasserzählers auf mysteriöse Weise fortschreitet, ohne dass Sie Wasser entnehmen, fragen Sie sich mit Recht: Wo geht mein Wasser hin? Sie verbrauchen nicht mehr Wasser als sonst und trotzdem steigt ihr Verbrauch. Oder Ihre Wasseruhr läuft ohne ersichtlichen Grund rückwärts. Die Ursache könnten Querströme innerhalb Ihrer Mischbatterie sein.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Eichung von Wasser- und Wärmezählern

Fragen und Antworten zur Eichung

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Eichung von Wasser- und Wärmezählern.

 

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Verdunster und Sonnenstrahlen

In einem Kommentar zur DIN 4713 (Das technische Regelwerk für Verbrauchsabhängige Wärmekostenabrechnung) heißt es:

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Wärmeeinflüsse auf Heizkostenverteiler

So vermeiden Sie Falschmessungen

Heizkostenverteiler sind so konzipiert, dass sie die Wärme, die vom Heizkörper abgegeben wird, registrieren. Wenn der Heizkörper nun direkt neben einem Backofen oder in unmittelbarer Nähe zum Trockner positioniert ist, können Falschmessungen entstehen.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Flüssigkeit in Verdungstungsmessgeräten

Wie ist die Messflüssigkeit zusammengesetzt?

Wir werden des öfteren nach der Zusammensetzung der Meßflüssigkeit gefragt. Ist das Einatmen, Berühren oder gar der Verzehr gefährlich? Was ist zu tun, wenn Kinder damit in Kontakt kommen? An wen können Sie sich in einem solchen Fall wenden?

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Verbrauchsanzeigen an unbenutzen Heizkörpern

Entstehen auch an unbenutzten Heizkörpern Verbrauchsanzeigen?

Natürlich möchte niemand für Wärme bezahlen, die er nicht genutzt hat. Wie können Verbrauchsanzeigen an nicht benützten Heizkörpern überhaupt entstehen und wer trägt die Kosten für diese Einheiten? Besonders für Schlafzimmer, Toiletten und Kellerräumen tritt dieser Einwand auf.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Standorte


BFW-Zentrale Stuttgart

Gaildorfer Straße 14
70374 Stuttgart

Postfach 50 04 27
70334 Stuttgart

Tel.: 0711 / 95 29 50 - 0
Fax : 0711 / 95 29 50 - 49
E-Mail: info@bfw-gohl.de

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Wohnungswechsel

%SUBPAGE_ACCORDION%

 

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Gradtagszahlentabelle

Was ist die Gradtagszahlentabelle?

Wenn eine Zwischenablesung wegen rechtsgeschäftlichen Vereinbarungen ausgeschlossen ist, z. B. durch Ausschluß im Mietvertrag oder der Teilungserklärung, (§ 9 b Absatz 4 der Heizkostenverordnung) der Zugang zur Wohnung aus anderen Gründen nicht möglich ist, oder das Datum des Nutzerwechsels zeitnah mit der Jahresablesung zusammenfällt, können die Kosten bei Mieterwechsel auch nach Tagen getrennt werden.

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Zwischenablesung

Wann ist eine Zwischenablesung sinnvoll oder erforderlich?

Bilder:
Dateien:
weiterlesen...

Seiten