Wasserleitungen: Fünf Tipps zum Schutz vor Frost

Sie sind hier

Titel Frost

Wasserleitungen: Fünf Tipps zum Schutz vor Frost

Frostschäden an Leitungen und Messzähler sind meist sehr kostspielig. Doch meist benötigt es keinen großen Aufwand, um die Wasserzähler und Wasserleitungen sicher durch den Winter zu bringen. Was Sie beachten sollten, erfahren Sie hier.

Der Winter schlägt in diesen Tagen zu: Kalte Temperaturen, Schnee und vereiste Straßen und Weg. Doch auch Wasserzähler und Wasserleitungen sind betroffen und müssen im Winter vor Frost geschützt werden. Das gilt besonders für Messgeräte und Leitungen, die sich im Freien befinden. Aber auch Kellerräume, Waschküchen und Garagen können bei entsprechender Außentemperatur schon mal sehr kalten werden.


 Tipp 1: Fenster in kalten Räumen schließen

In kalten Räumen wie Keller, Waschküche und Garage sollten Fenster und Türen im Winter immer geschlossen bleiben. Auch gekippte Fenster sind nicht zu empfehlen, weil Kaltluft hereindringen und auf die Leitungen und Messgeräte fallen kann. So kann Frost entstehen.

 

 Tipp 2: Isolierungen nutzen

Hilfreich ist es, die Wasserleitung und auch die Messgeräte selbst gut zu isolieren. Passgenaue und einfach zu montierende Isolierungen sind im Fachhandel schon ab 25 Euro erhältlich.

 

 Tipp 3: Leitungen entleeren

Falls über betreffende Leitungen eine Zeit lang kein Wasser benötigt wird, sollte das Ventil zugedreht und die Leitung komplett entleert werden. Das gilt insbesondere für Gartenleitungen, die im Winter ohnehin nicht benutzt werden. Damit schützen Sie das Messgerät und auch die Wasserleitung.

 

 Tipp 4: Elektrische Frostwächter nutzen

Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie für gefährdete Räume auch elektrische Frostwächter nutzen. Wenn die Temperatur im Raum unter einen eingestellten Wert fällt, erwärmen Frostwächter den Raum oder die Leitung leicht und schützen so vor Frostschäden.

 

 Tipp 5: Heizgerät nutzen

Wenn eine Wasserleitung durch Frost schon zugefroren ist, sollten Sie diese mit einem Heizgerät schonen auftauen. Danach empfehlen wir Ihnen, die Leitungen und Messgeräte genau zu beobachten um eventuelle Schäden sofort zu bemerken. Wurde ein Messgerät durch Frost beschädigt, kontaktieren Sie uns bitte sofort unter der Telefonnummer: 0711 / 95 29 500

 

  Video: Todsünden beim Lüften