Was bedeuten die Anzeigen auf dem Heizkostenverteiler?

Sie sind hier

Was bedeuten die Anzeigen auf dem Heizkostenverteiler?

Die Anzeigen ihres Heizkostenverteilers auf der Heizung rollieren und wechseln ständig. Doch was bedeuten die verschiedenen Anzeigen genau? Das erfahren Sie in unserem neuesten Beitrag!

Anzeigen auf dem Heizkostenverteiler

Unsere elektronischen Heizkostenverteiler haben keinen Knopf mit dem das Gerät aktiviert wird. Damit trotzdem verschiedene Werte ausgegeben werden können, rolliert die Anzeige im Display ständig. Das ist völlig normal und muss so sein! Dabei werden unterschiedliche Zahlen und Buchstaben angezeigt. Welche das sind und was Sie bedeuten, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

 

Der aktuelle Verbrauchswert (A):

Die Anzeige A ist der aktuelle Verbrauchswert seit dem letzten Stichtag. Wenn der letzte Stichtag zum Beispiel der 31.12. war, ist der A-Wert der summierte Verbrauch vom 01.01. bis zu dem Tag, an dem Sie auf den Zähler schauen.

Immer, wenn Sie die Heizung benutzen, steigt der A-Wert weiter an – je nachdem wie stark und wie oft Sie heizen.

 

Anzeigenleiste auf dem Heizkostenverteiler

 

Verbrauch der letzten Abrechnungsperiode (V):

Der Wert unter der Anzeige V  ist Ihr Verbrauchswert, der auch in Ihrer Heizkostenabrechnung erscheint. Wenn bei Ihnen beispielsweise immer vom 01.01. bis zum 31.12. jeden Jahres abgerechnet wird, ist der V-Wert der Verbrauch vom kompletten letzten Jahr.

Nächster Stichtag (K):

Die Anzeige K ist der nächste Stichtag. Bis zu diesem Datum wird Ihr Verbrauch gezählt und im Aktuell-Speicher „A“ summiert. Mit Erreichen des Stichtags wird der aktuelle Verbrauchswert A als Vorjahreswert V im Gerät gespeichert. Anschließend wird der aktuelle Verbrauchswert auf 0 zurückgesetzt. Der Stichtag wird um ein Jahr erhöht und der Vorjahreswert V wird zur Kontrolle ein ganzes Jahr lang angezeigt.

Gerätenummer (L):

Die Anzeige L  ist die sechsstellige Gerätenummer. Jeder elektronische Heizkostenverteiler hat eine eigene individuelle Nummer mit der das Gerät eindeutig identifiziert werden kann. So werden Verwechslungen zuverlässig und sicher ausgeschlossen.

Bei Funkheizkostenverteilern ist diese sechsstellige Gerätenummer die individuelle Kennungen, der das Funksignal zugeordnet wird.

Segmenttest:

Hier werden alle Segmente angezeigt. Der Segmenttest hilft Ihnen zu erkennen, ob das LED-Display in Ordnung ist. Sollten einzelne Segmente ausfallen, könnte sonst der abgelesene Verbrauch falsch abgelesen werden.

Tipp: So lesen Sie die Werte ab

Die Anzeige auf den Heizkostenverteilern rolliert in wenigen Sekunden. Das hilft unseren Mitarbeitern, die Ablesung in Ihrer Wohnung zügig durchzuführen. Wenn Sie selbst ablesen möchten, haben wir folgenden Tipp für Sie:

Konzentrieren Sie sich auf die Buchstaben unterhalb der Zahlen. Wenn Sie zum Beispiel den Wert V ablesen wollen, konzentrieren Sie sich auf das kleine V links unten im Display. Sobald es dort erscheint, lesen Sie die Zahl darüber ab.

 

  Video: Das bedeuten die Anzeigen auf dem Heizkostenverteiler

Weitere Informationen zu den Anzeigen haben wir auch in diesem Video zusammengestellt: