Wiki

Zwischenablesung

Dem Thema der Zwischenablesung hat der Gesetzgeber einen ganzen Paragraphen gewidmet: § 9 b der Heizkostenverordnung. Grundsätzlich bleiben von der Verordnung abweichende Bestimmungen, beispielsweise im Mietvertrag, unberührt. Sie können also in beiderseitigem Einvernehmen (Bitte schriftlich) vereinbaren, dass die Kosten bei Mieterwechsel anders als in der Verordnung gefordert abgerechnet werden, es sei denn der Nachmieter wäre hierbei benachteiligt.

weiterlesen...

Verdunster

Sind Verdunster auch nach der am 01.01.2009 in Kraft getretenen Heizkostenverordnung zulässig?


Torben Wengert,
Pixelio.de

 

Gemäß § 5 Absatz 1 der am 01.01.2009 in Kraft getretenen Heizkostenverordnung in der Fassung vom 19.09.2008 dürfen nur Geräte verwendet werden, deren Eignung von sachverständigen Stellen nachgewiesen wurde.

weiterlesen...

Mess-Differenzen

Differenzen zwischen Haupt- und Wohnungszähler

weiterlesen...

Wasserkosten-Verteiler

Wann müssen Wasserkostenverteiler modernisiert werden?

weiterlesen...

Heizkosten sparen

1. Heizung runterdrehen.

Die einfachste und effektivste Möglichkeit, Heizkosten zu sparen, besteht darin die Heizkörper nicht so weit aufzudrehen. Jedes einzelne Grad weniger Temperatur bringt eine Ersparnis von ca. 6%!

weiterlesen...

Faktorenänderung

Warum verändert sich der Faktor, wenn neue Heizkostenverteiler eingebaut wurden? Werden moderne, zeitgemäße elektronische Heizkostenverteiler eingebaut, verändert sich nicht nur angezeigte Menge der Einheiten. Auch die Faktoren der Heizkörper können gegenüber den alten Werten abweichen. Warum ist das so? Schließlich ist der Heizkörper noch der alte!
weiterlesen...

Betriebsstrom berechnen

Wie wird der Betriebsstrom für Heizanlagen berechnet? Im Rahmen der verbrauchsabhängigen Heizkostenabrechnung fallen auch Stromkosten für den Betrieb der Heizanlage an. Diese Stromkosten sind regelmäßig wiederkehrende Kosten und sind daher nach § 7 Abs. 2 der Heizkostenverordnung umlagefähig: Wenn ein geeichter, separater Stromzähler hierfür installiert ist, fällt die Berechnung denkbar einfach aus. Was müssen sie aber tun, wenn die Heizanlage am Allgemeinstrom angeschlossen ist, oder wenn gar kein Stromzähler hierfür vorhanden ist?
weiterlesen...

Grundkosten

Rechtliche Grundlagen

Heizkostenverordnung § 7 Absatz 1: Von den Kosten des Betriebs der zentralen Heizungsanlage sind mindestens 50 vom Hundert, höchstens 70 vom Hundert nach dem erfassten Wärmeverbrauch der Nutzer zu verteilen. 

weiterlesen...

Miete Umlage

Korrekte Umlage von Mietkosten für Messgeräte

Werden Messgeräte gemietet, stellt sich die Frage, wie diese Mietkosten innerhalb der Heizkostenabrechnung umgelegt werden, Oft wird der Wunsch geäußert, dass die Bewohner nur für die Geräte Mietkosten bezahlen sollen, die in der jeweiligen Wohnung auch tatsächlich installiert sind.

Ist das zulässig?

 

Grundlage für die Umlage der Mietkosten für Messgeräte

weiterlesen...

Unerfasste Rohrwärme verzerrt die Kosten

Oft geben die ungedämmten Rohre so viel Wärme ab, dass die Bewohner die Heizkörper kaum benutzen. Es wird auch so schon warm genug. Wenn Heizkostenverteiler an den Heizkörpern installiert sind, erfassen diese aber nur die Wärme, die der Heizkörper selbst abgibt. Besonders elektronische Heizkostenverteiler zählen nur dann, wenn der Heizkörper selbst die Wärme abgibt. Die Rohrwärme bleibt weitgehend unerfasst.
weiterlesen...

Seiten