Warm- oder Kaltwasseraufputzzähler

 

Anwendung

Der Warm- oder Kaltwasseraufputzzähler dient zur Erfassung des Wasserverbrauchs in Brauchwasseranlagen in Wohnbauten und Nichtwohnbauten sowie in Wasserversorgungsanlagen aller Art. Hauptanwendungsanlagen sind:

  • Mehrfamilienhäuser
  • Bürobauten
  • Verwaltungsbauten

 

Anwender

  • Private Gebäudeeigentümer
  • Wohnungswirtschaft
  • Wohnbaugenossenschaften
  • Gebäudeservicefirmen
  • Immobilienverwaltungen

 

Typenübersicht

Für Warmwasser bis 90 und für Kaltwasser bis 30 Grad Celsius in den Einbaulängen 80 und 110 mm bei 1/2". Weitere übliche Baumaße sind 3/4" 130 und 3/4" 190 mm.

 

Funktionen und Ausführung:

Die Durchflussmessung erfolgt mit einem hydraulischen Flügelradgeber. Über eine Magnetkupplung wird der Durchflusswert auf ein mechanisches Zählwerk übertragen. Die Anzeige umfasst:

  • Den Zähler (Maximalwert 99999,999 Kubikmeter) für den momentanen Verbrauchsstand
  • Einen Literzähler (1 Zeigerumdrehung = 1 Liter) für die Ermittlung des Momentanverbrauchs
  • Eine Durchflusskontrolle

 

  

 

Der Zähler ist für folgende Temperaturen ausgelegt:

  • Für Kaltwasser bis 30 Grad Celsius
  • Für Warmwasser bis 90 Grad Celsius

 

Druckverlust

Druckverlust

Q Durchfluss in Kubikmeter pro Stunde